Meinereiners Meinungsfreiheitchen

Homepage
» Alternative Messenger
  Meinereiners Meinungsfreiheitchen
September '19



Alternative Messenger

Ohne Kommentare

Es gibt den Platzhirsch, #Whatsapp. Wobei dieser eher eine Zecke ist, denn ein Hirsch. Er saugt die Daten ab wie eine Zecke das Blut und hinterlässt Nutzer, die mit dem Deckmäntelchen "End zu End-Verschlüsselung" denken, ihre Daten seien sicher. Was WhatsApp nicht sagt...  die Daten werden ausgewertet. Wer wann mit wem. Und beinahe jeder User von WhatsApp in der EU und der Schweiz verstösst gegen die DSGVO und das DSG, indem er sein Kontaktbuch mit WhatsApp synchronisiert. Oder, haben Sie von jedem Ihrer Kontakte die Erlaubnis erhalten, seine Daten an WhatsApp weiterzugeben? Nicht? Dann sollten Sie nach Alternativen suchen, mit denen Sie sich nicht strafbar machen.....

Ich kann Ihnen zwei Alternativen empfehlen:

  • #Threema, ein Schweizer Anbieter. Er schützt nicht nur die Kommunikation, sondern verschlüsselt auch die Kontaktdaten und erfasst keine Meta-Daten (wer wann wo mit was und mit wem). Nachteil: Die Angaben können von der Community nicht geprüft werden, weil das Programm eine Blackbox (der Hersteller lässt sich nicht in die Karten sehen) ist. Es gibt auch der Gerücht, dass Threema ein Einfallstor für die Strafverfolgungsbehörden geschaffen hat. In Europa (mit Ausnahme von einigen Ländern) noch kein grosses Problem. Aber 100% sicher scheint die App nicht zu sein. Threema hat eine Webapplikation, mit der ebenfalls Nachrichten ausgetauscht werden können. Insbesondere zum Versand von Dateien ist das recht praktisch. Auf meinem PC ist das Programm aber eher instabil.
    Kostenpunkt etwa CHF 3.- / € 3.-. Zur Bewertung von mobilsicher.de
  • #Signal, ein Dienst aus den USA. Der Anbieter arbeitet mit einem OpenSource-Programm. Das bedeutet, die Community kann die Programmierung auf Schwachstellen prüfen. Signal ist gratis, aber nicht ganz so anonym wie Threema weil er auf der Basis der Telefonnummer basiert. Und, die Server scheinen in den USA zu stehen, nach meiner Meinung untersteht der Dienst damit dem Patriot Act, was kritisch sein könnte. Positiv ist zu erwähnen, der Service ist kaum zu stoppen und wird auch in repressiven Systemen recht erfolgreich betrieben. Zur Bewertung von mobilsicher.de

Also, es gibt Alternativen zu WhatsApp. Einfach installieren und #DeleteWhatsApp. Jetzt umso mehr, weil in WhatsApp Werbung eingeblendet werden soll. Da der Mutterkonzern Facebook ja mit personenbezogener Werbung wirbt, muss WhatsApp definitiv Ihre Daten sammeln... Und doch, Sie haben etwas zu verbergen, glaube Sie es mir.

 

NACHTRAG: Eingefügt habe ich noch Links zu mobilsicher.de mit genaueren Beschreibungen der beiden und von anderen Messengern.

Geschrieben von Chr. M. Flury

23.05.2019 um 17:10:00

Tags für diesen Artikel: , , , , , ,


0 Trackbacks zu Alternative Messenger

Trackback-URL für diesen Eintrag

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare zu Alternative Messenger

  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!